14-Tage Reise

West- und Ostkap, afrikanischer Busch & Big 5

14-Tage ReiseSehenswürdigkeiten, Urwald und Grosswild Safari

Von Kapstadt, am schönsten Kap der Welt, ins Weinland und in den afrikanischen Busch, zur Großwild Safari.                  

Diese Reise schließt die bekanntesten Sehenwürdigkeiten der Kapregion ein, ebenso wie die endlose Weite der Karoo, die extremen Höhen des spektakulären Swartbergpasses, Ausflüge durch die Urwälder der Garten Route und den Addo Elefanten Nationalpark (ein Großwildreservat).

  • Kapstadt – die Stadt um den Tafelberg, die legislative Hauptstadt Südafrikas, wo die
  • Victoria & Alfred (V&A) Waterfront liegt, ein aktiver Hafen pulsierend mit
  • besten Geschäften, Restaurants und Nachtleben. Dazu das
  • Kap der Guten Hoffnung, wo sich der indische und der atlantische Ozean angeblich treffen.

Stellenbosch, das Tor zum Kapweinland, mit Paarl und Tulbagh bieten sich an für eine Menge

  • Weinverköstigungen, köstliche Mahlzeiten, mitten in den herrlichen Weinbergen.

  Danach gehts ins Landesinnere: Prince Albert, in die Ferne zu „Far and Wide“ Orten der großen Karoo,

  • über den Swartberg Paß: historisch, steil und atemberaubend nach
  • Oudtshoorn, unserem „Straußenzentrum“. Nach einem Straußenfarmbesuch wieder an die Küste,
  • die herrliche „Garten Route“ entlang, und in den dortigen
  • National Park, den Tsitsikammawald, den südlichsten Urwald in Afrika.

Die Städte Knysna und Plettenberg Bay sind die „Magneten“ an dieser Küstenstrecke, wo am

  • Bloukransfluß das Adrenalin beim Bungeespringen pumpt, und an der
  • Mündung des Stormflusses sind Hängebrücken die Hauptattraktion.

Dann, der letzte Höhepunkt, „big game country“, der südlichste wilde Lebensraum afrikanischen Großwilds:

  • Addo Elephanten Nationalpark, der Big 5: eine große Anzahl Elephanten, Büffel und Antilopen jeder Art und Menge, wie auch Zebra, und anderes Wild. Löwen und Naßhörner, findet man mit etwas Glück.

Zum Heimflug aus Port Elizabeth, der Stadt der „1820 Settlers“, heute ein Industriezentrum, besonders der Autoindustrie.

Diese Reise kann je nach Wunsch zusammengestellt werden

1 Comment

  1. Uli A

    Seit 2006 war ich insgesamt 14 mal auf Reisen in Südafrika die von Far and Wide Tours organisiert waren. Meistens drei bis vier Wochen der Natur auf der Spur und hauptsächlich auf Orchideensuche mit einer Gruppe von Gleichgesinnten. Dreimal davon auch mit der Familie, ebenfalls naturkundlich orientiert, auf der Suche nach den Big Five und anderen wilden Tieren. Einige mal in Begleitung von Sandy und und Peter als Busfahrer, einige mal auch als Selbstfahrer.
    Es waren wunderschöne Reisen mit zahlreichen tollen Erlebnissen. Hervorragend organisiert und vorbereitet nach den von mir genannten Wunschzielen. An einige Ziele konnten wir nur Dank der sachkundigen Hilfe und der ausgezeichneten Landeskenntnis von Peter und Sandy gelangen. Es war nie langweilig und es gab fast jeden Tag neue Abenteuer.
    Die bereisten Gebiete reichen vom Namaqualand, Kapland, der Garden-Route, den Drakensbergen und dem Zululand mit dem Hluhluwe–Imfolozi Park bis zum Krüger-Nationalpark, und den nördlichen Drakensbergen um Sabie. Far und Wide Tours ist für alles kompetent.
    Ich hoffe, daß ich bald wieder nach Südafrika reisen kann und Peter und Sandy, die ich inzwischen zu meinen Freunden zähle, einmal wieder sehe.
    Noch ein Tip für Südafrika: Nehmen Sie sich Zeit und versuchen Sie nicht, das ganze Land in einer Woche zu bereisen. Nehmen Sie sich lieber für mindestens zwei bis drei Wochen ein Teilgebiet vor und sehen Sie sich dieses etwas genauer an. Es gibt überall viel zu sehen und zu erleben, vor allem, wenn man sich mit der Natur beschäftigt. Die Artenvielfalt ist ungefähr 8 mal so groß wie in Deutschland. Man sollte allerdings ein Auge dafür haben.
    Bereisen Sie lieber ein Jahr später nochmals ein anderes Gebiet in Südafrika. Peter und Sandy können dazu wertvolle Tips geben. Ich kenne niemand, der schon einmal in Südafrika war und nicht gerne noch einmal hin reisen will.

    Reply

Submit a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *